Hier das Ausertprogramm für das Volksbankschiessen

Ausertprogramm Volksbankschiessen

--------------------------------------------------------------------

Volksbankschießen 2017

Volksbankschießen 2016

Volksbankschießen 2015

Volksbankschießen 2014

Volksbankschießen 2013

Volksbankschießen 2012

Volksbankschießen 2011

Volksbankschießen 2010

Volksbankschießen 2009

Volksbankschießen 2008

Volksbankschießen 2007

Volksbankschießen 2006

Volksbankschießen 2005

 

Die Volksbank Lüneburger Heide eG (ehemals Volksbank Nordheide) veranstaltet bereits seit 1982 alljährlich das sogenannte Volksbankschießen.

Als ersten Preis stiftet die Volksbank ein Kleinkalibergewehr. Im Jahr 2012 stellt die Volksbank alternativ auch ein Preßluftgewehr zur Verfügung, womit die Vereine auch im Jugendbereich mit schönen modernen Gewehre ausgerüstet werden. Der Zweite erhält noch einen Preis von 250 €. Für den besten Schützen aller Vereine gibt es noch ein Preisgeld von 50 €. Zusätzlich erhält jeder teilnehmende Verein den sogenannten Volksbankorden, der i.d.R. zum Schützenfest ausgeschossen und verliehen wird.

Damit jeder Verein die Möglichkeit hat, ein Gewehr zu gewinnen, wurden feste Regularien vereinbart. Die Mannschaft setzt sich wie folgt zusammen:

  • Der jeweilige König
  • Ein Adjutant, stellvertretend der 2. Vorsitzende/Vizepräsident
  • Der 1.Vorsitzende/Präsident, stellvertretend der 2. Vorsitzende/Vizepräsident
  • Zwei Schützen

Da nicht jeder Verein immer einen gut schießenden König oder 1. Vorsitzenden oder Präsidenten hat, ist gewährleistet, dass ein Verein nicht immer seine besten Schützen zu dem Schießen entsenden kann. Tritt ein Verein mit einem Vertreter des Königs - dem zweitbesten beim Königsschießen, dem Vizekönig oder dem Vogelkönig - an, so kommt sie in die Wertung, ist aber vom Gewinn des als ersten Preis ausgesetzten Gewehres ausgeschlossen. Zusätzlich gibt es in Block 1 mit 13 Vereinen eine Sperre von 5 Jahren und in Block 2 mit 16 Vereinen eine Sperre von 6 Jahren.

Die Blöcke setzen sich wie folgt zusammen:

  • Block 1
  • Schützenverein Asendorf
  • Schützenverein Brakel
  • Schützenverein Egestorf
  • Schützenverein Evendorf
  • Schützenverein Hanstedt
  • Schützenverein Helmstorf
  • Schützenkameradschaft Marxen
  • Schützenverein Maschen
  • Schützenkameradschaft Ohlendorf
  • Schützenverein Ramelsloh
  • Schützenverein Schierhorn
  • Schützenverein Stelle
  • Schützenverein Wesel
  • Block 2
  • Schützenverein Ashausen
  • Schützenkameradschaft Borstel-Sangenstedt
  • Schützenverein Eyendorf
  • Schützenverein Garlstorf-Gödenstorf
  • Schützenverein Handorf
  • Schützenkorps Kirchgellersen
  • Schützenkameradschaft Luhdorf-Roydorf
  • Schützenverein Moor
  • Schützenverein Neuland
  • Schützenverein Over
  • Schützenverein Raven-Rolfsen
  • Schützenkompanie Salzhausen
  • Schützenverein Soderstorf
  • Schützenverein Toppenstedt
  • Schützenverein Wetzen
  • Schützenkorps Winsen

Das Schießen finden in alpabetischer Reihenfolge in den Vereinen statt.

Geschossen wird Standauflage. Je Schütze 5 Schuss Deckelscheiben. Die Deckel werden zusammengezählt. Alle Schüsse werden wie folgt gewertet:

Bei einer 10 = der entsprechende Teiler

Bei einer 9 = 1500 Punkte

Bei einer 8 = 2500 Punkte

Bei einer 7 = 3500 Punkte

Bei einer 6 = 4500 Punkte usw.

Die Auswertung erfolgt durch:

  • Einen Schützen des austragenden Vereins
  • Einen Schützen des im nächsten Jahr austragenden Vereins
  • Einen Schützen des im übernächsten Jahr austragenden Vereins

Als Wanderpreis stiftet die Volksbank eine Tafel, auf der das Jahr und der Name der siegreichen Mannschaft festgehalten werden. Nach dem Schießen übernimmt die Volksbank die Aktualisierung der Tafel und übergibt sie dem siegreichen Verein, der sie zum nächsten Volksbankschießen wieder mitbringt. Nach Abschluß eines Durchganges, wenn also das Volksbankschießen bei allen beteiligten Vereinen einmal durchgeführt wurde, erhält endgültig derjenige Verein die Tafel, der die meisten Jahressiege erungen hat. Liegen mehrere Vereine gleichauf, so wird der Gesamtsieger unter diesen Vereinen wettkampfmäßig zu den oben genannten Bedingungen ermittelt und zwar im Anschluß an den üblichen Durchgang.

Stellvertretend für alle Vereine möchte ich mich hier bei der Volksbank für das lange Engagement bedanken.

 

zum anbieter